ASSET

Die Infrastruktur für die Tokenisierung von Immobilien

Erfahren Sie mehr über die disruptive Technologie von Cashlink auf Grundlage der Distributed-Ledger-Technology. Sie eröffnet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, den Immobilienmarkt zu revolutionieren.

Warum Immobilien tokenisieren?

Aufgrund der hohen Kapitalbindung bleiben Investitionen in der Immobilienbranche nur ausgewählten Investorengruppen vorbehalten. Daher bietet die Tokenisierung von Immobilien einige Vorteile.

Neue Investorengruppe

Die Eintrittsbarrieren verringern sich durch niedrigerer Kapitalanforderungen. Neue Investorengruppen können so in das Wachstum des Immobilienmarktes investieren.

Gesteigerte Liquidität

Die Tokenisierung der Immobilien führt aufgrund der Digitalisierung und Übertragbarkeit der Anteile in Form von Tokens zur gesteigerten Liquidität im Markt.

Automatisierung senkt Kosten

Da die Blockchain-Technologie jede Transaktion unweigerlich dezentral sichert, besteht durch die Tokenisierung die Möglichkeit des Wandels zu mehr Transparenz im Immobilienmarkt.

Gesteigerte Transparenz

Durch die Automatisierung der Prozesse werden signifikant Kosten gesenkt. Gleichzeitig verringern sich die Transaktionskosten und der Organisationsaufwand.

4 Tokenisierte Assets mit Cashlink

Use Case Immobilien

Immobilien Tokenisierung mit Cashlink

Investitionen in Immobilien werden immer beliebter: Das Transaktionsvolumen auf dem deutschen Immobilienmarkt nimmt stetig zu und wird voraussichtlich noch weiter wachsen. Obwohl das Interesse an und die Nachfrage nach Immobilien zunimmt, gibt es nur wenige geeignete Investoren. Klassische Immobilienanlagen sind aufgrund vieler Zwischenhändler sehr illiquide und teuer.

Tokenisierung, also die Digitalisierung von Wertpapieren, hat das Potential, die Immobilienindustrie nachhaltig zu verändern. Bei der Tokenisierung kommt die Blockchain-Technologie zum Einsatz: Ein Distributed Ledger sichert identische Datenkopien über ein Netzwerk von autorisierten Parteien. Diese neue und innovative Technologie hilft Emittenten dabei, Zwischenschritte zu automatisieren. Das steigert die Liquidität von Immobilien, so dass neue Investorengruppen Zugang zu dem Markt haben. 

HOW TO

3 Schritte der Immobilien Tokenisierung mit Cashlink

So einfach können Sie mit Cashlink von der Tokenisierung profitieren:

Schritt 1: Strukturierung

Wie bei einem traditionellen Wertpapierangebot müssen Sie erst über rechtliche Bedingungen und Konditionen entscheiden, bevor sie die Prozesse zur Tokenisierung von Immobilien starten können. Spezialisierte Anwaltskanzleien aus dem Partnernetzwerk von Cashlink unterstützen sie bei der rechtlichen Gestaltung der Verträge.

Schritt 2: Ausgabe

Die rechtlichen Verträge werden durch sogenannte Smart Contracts digital abgebildet. Diese Smart Contracts erzeugen sogenannte Token, die Anteile an der tokenisierten Immobilie repräsentieren. Sie führen automatisch Aktionen basierend auf dem zugrunde liegenden rechtlichen Vertrag aus. Die Produktpakete von Cashlink enthalten alles, was dazu benötigt wird. Ihr Unternehmen muss nicht mit der Blockchain-Ebene interagieren, da sich Cashlink komplett um den Prozess der Tokenisierung kümmert.

Schritt 3: Sekundärmarkt

Weil die Token rund um die Uhr global übertragbar sind, wird Liquidität zusätzlich gesteigert. Weil Tokenisierung für verschiedenste Immobilienanlagen nutzbar ist, wird Liquidität weiter gesteigert. Da das investierte Kapital nicht mehr für längere Zeiträume gebunden ist, können neue Investoren am Markt teilnehmen.

Mit der Tokenisierung von Immobilien starten

Die Möglichkeiten von tokenisierten Immobilien sind endlos. Nehmen Sie Kontakt zu unserem Expertenteam auf, um zu erfahren wie Ihr Geschäftsmodell von Tokenisierung profitieren kann!