Mit Tokenisierung
den Kapitalmarkt von Morgen
gestalten

Gehen Sie den nächsten Schritt der Digitalisierung mit Cashlink.
Mit unserer flexiblen Infrastruktur wird Tokenisierung so einfach wie noch nie -
flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassbar und für verschiedene Assets geeignet.


Bekannt aus

Tokenisierung digitalisiert zahlreiche Assets

Digitale Wertpapiere sind ein zentraler Bestandteil des Kapitalmarktes von Morgen. Als Assets, die auf der Blockchain abgebildet werden, bestehen sie aus einem rechtlichen und einem technischen Teil. Um ein Asset auf der Blockchain abzubilden, werden über einen Smart Contract sogenannte Token ausgegeben, die das Asset digital repräsentieren. Dieser Vorgang nennt sich Tokenisierung.


Drei Pakete, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse


Ready-to-start Paket

Mit unserem einfachen Ready-to-Start Paket können Sie mit der Tokenisierung innerhalb weniger Wochen starten. Unabhängig von Ihrer Industrie unterstützen wir Sie als Dienstleister bei der Tokenisierung Ihres Assets über unsere Smart-Contract-Struktur. Mit 7 erfolgreichen Tokenisierungsprojekten profitieren Sie von unserer Expertise und unserer erprobten Infrastruktur.


White-Label-Lösung

Mit unserer White-Label-Lösung erhalten Sie ein Komplettpaket für digitale Zeichnungsprozesse und die Verwaltung von digitalen Wertpapieren. Dabei haben Sie Zugriff auf unsere erprobten Module und beginnen Sie sofort mit Ihren Tokenisierungsprojekten. Dazu zählen auch Module für digitale Zeichnungsstrecken, ein digitales Depot und eine Onboarding-Software zum Token-Management. Alle Module sind als White-Label-Lösung verfügbar und es fällt kein zusätzlicher Integrationsaufwand für Sie an


Tokenization-As-A-Service

Binden Sie mit unserer flexiblen Tokenisierungs-API alle Funktionen unser Smart-Contract-Infrastruktur einfach in Ihr bestehendes System ein. So können Sie jedes beliebige Asset einfach und flexibel digitalisieren und verwahren. Natürlich haben Sie Zugriff auf unsere standardisierten Vorlagen für rechtliche oder technische Verträge.

Neue Liquidität in jeder Assetklasse

Tokenisierung in jeder Industrie


Tokenisierung digitalisiert Wertpapiere jeglicher Art. Generell profitieren Sie dabei von gesunkenen Kosten, einer höheren Effizienz und von einer gesteigerten Transparenz. Außerdem sind digitale Wertpapiere global übertragbar, was sie zu einer sehr attraktiven Investitionsmöglichkeit macht. Diverse Unternehmen aus verschiedenen Industrien profitieren von unseren Cashlink-Lösungen. Wir übernehmen den technischen und rechtlichen Aufwand, sodass Sie sich weiter auf Ihre Unternehmensmission konzentrieren können.

Verschiedene Anwender profitieren von digitalen Wertpapieren


Investment-Plattformen

Banken

Fonds & Asset-Manager

Startups

Tokenisierung hebt jedes Asset in ein digitales Zeitalter


Jedes beliebige Asset wird mit Hilfe von Tokenisierung in ein digitales Wertpapier verwandelt. Durch die Digitalisierung werden Kosten erheblich gesenkt, während die Effizienz gesteigert wird. Die digitalen Assets sind außerdem übertragbar - diese gesteigerte Flexibilität ist für Investierende sehr attraktiv. Die Verwendung von innovativen Blockchain-Mechanismen steigert zudem die Transparenz, was das Vertrauen zwischen allen Marktteilnehmern erhöht.

Eigenkapital
Genussrechte, Unternehmensanteile
Derivate
Zertifikate, Swaps, Futures, Forwards
Sachwerte
Kunst, Immobilien

Festverzinsliche Wertpapiere
Anleihen
Fonds
Investmentzertifikat, Fondsanteilschein
Ihr Asset
Jede Vermögensanlage kann tokenisiert werden

Tokenisierung bietet viele Vorteile


Geringere Kosten

Tokenisierung digitalisiert Wertpapiere und eliminiert dadurch viele teure Zwischenparteien. So sind die Kosten in jedem Schritt wesentlich geringer als bei traditionellen Wertpapiertransaktionen.

Schnelles Settlement

Durch die Tokenisierung werden viele zuvor papierbasierte Abläufe digitalisiert. So wird die Geschwindigkeit von Transaktionen sich durch den Einsatz digitaler Wertpapiere erheblich geseigert.

Globale Übertragbarkeit

Die Übertragung von Vermögenswerten wird durch Tokenisierung drastisch vereinfacht. Damit lassen sich Assets, die vorher illiquide waren, weltweit einfach 24/7 übertragen.

Hohe Transparenz

Transaktionen werden unveränderlich und transparent auf einer Blockchain gespeichert. Sie sind dadurch jederzeit sicher nachvollziehbar. Dies stärkt das Vertrauen zwischen allen Parteien.

Diese Unternehmen haben bereits erfolgreich digitale Wertpapiere über Cashlink ausgegeben


Gestalten Sie den Kapitalmarkt von Morgen

Sie haben Interesse an der Tokenisierung eines individuellen Assets oder haben noch offene Fragen zum Thema? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne!

Oft gestellte Fragen


Was bedeutet Tokenisierung und was ist ein Token?

Die Bafin definiert Tokenisierung als “die digitalisierte Abbildung eines (Vermögens-)Wertes inklusive der in diesem Wert enthaltenen Rechte und Pflichten sowie dessen hierdurch ermöglichte Übertragbarkeit”. Die digitale Abbildung wird in der Regel auf einer Blockchain umgesetzt. Um einen Vermögenswert auf einer Blockchain abzubilden, werden sogenannte Token ausgegeben. Jeder dieser Token repräsentiert einen bestimmten Anteil an dem abgebildeten Wert. Dazu wird in der Regel ein Vertrag aufgesetzt, der definiert welche Rechte und Pflichten sich aus einem Token ergeben. Die Token können komplett digital an eine andere Partei übertragen werden. Dadurch werden auch alle Rechte und Pflichten aus dem Vertrag übertragen. Durch Tokenisierung kann also ein Vermögenswert komplett digital übertragbar werden. Wird ein Vermögenswert übertragbar und ist weitgehend standardisiert handelt es sich nach Einschätzung der BaFin um ein Wertpapier im aufsichtsrechtlichen Sinne. Die tokenisierten Vermögenswerte werden daher auch digitale Wertpapiere genannt.


Welche Vermögenswerte können tokenisiert werden?

Prinzipiell kann fast jeder Vermögenswert tokenisiert werden. Entscheidend ist in der Regel die rechtliche Situation in der Jurisdiktion der emittierenden Partei und die Strukturierung des Wertpapiers.

Tokenisierung von Unternehmensbeteiligungen

In Deutschland werden Unternehmensbeteiligungen aktuell überwiegend in Form eines Genussrechts tokenisiert. Genussrechte sind sehr flexibel und können eine Unternehmensbeteiligung ökonomisch komplett abbilden. Eine tokenisierte Aktie oder GmbH Anteil sind zwar von der Bundesregierung in ihrer Blockchainstrategie geplant, aber aktuell noch nicht umgesetzt. In anderen Jurisdiktionen, wie Lichtenstein, sind bereits Firmenanteile komplett tokenisierbar.

Tokenisierung von Immobilien

Immobilien können über ein sogenanntes SPV (Special-Purpose-Vehicle) tokenisiert werden. Dazu wird eine Gesellschaft aufgesetzt, deren Zweck es ist die Immobilie zu halten. Die Anteile dieser Gesellschaft werden tokenisiert, wodurch Anteile an der Immobilie übertragbar gemacht werden.

Tokenisierung von Sachwerten

Die Tokenisierung von Sachwerten, z.B. Kunst, erfolgt in der Regel sehr ähnlich wie die Tokenisierung von Immobilien. Dazu werden die Sachwerte auf ein SPV (Special-Purpose-Vehicle) übertragen, das anschließen tokenisiert wird.

Tokensierung von (bestehenden) Wertpapieren

Auch bestehende Wertpapiere, z.B. eine Aktie, können tokenisiert werden. Über eine rechtliche Struktur, die einem Tracker-Zertifikat ähnelt, kann der Wert eines bestehenden Wertpapiers direkt abgebildet werden.

Wie läuft eine Tokenisierung ab?

Bei einer Tokenisierung wird ein Vermögenswert rechtlich mit einer digitalen Repräsentation (Token) auf einer Blockchain verknüpft. Mit unserer Tokenization-as-a-Service-Infrastruktur ist dafür kein spezielles Blockchain Know-How notwendig. Sie können entweder unser web-basiertes Cashlink Studio verwenden, um Vermögenswerte zu tokenisieren. Alternativ können Sie auch unsere Tokenisierungs-API an ihr bestehendes System anbinden. Unser Team berät sie gerne und führt Sie durch den kompletten Prozess.