Peer-to-Peer-Transaktion und Echtzeit-Abwicklung von digitalen Wertpapieren

Gemeinsam mit unserem neuen Kooperationspartner CashOnLedger ermöglichen wir ab sofort vollständige Peer-to-peer-Transaktionen von digitalen Wertpapieren, die nahezu per Echtzeit-Settlement abgewickelt werden. Wie das funktioniert und wie alle Parteien davon profitieren, erklären wir in diesem Blogpost.

Der Settlement-Prozess bei klassischen Wertpapiertransaktionen

Studie: Thought Leadership Program Digital Asset Platform Initiative

 

Der Prozess einer klassischen Wertpapiertransaktion besteht aus drei Phasen. Zunächst bringt ein Handelsplatz, wie beispielsweise eine Börse, zwei Personen zusammen, wobei die eine Person ein Wertpapier verkaufen und die andere Person ein Wertpapier kaufen möchte. Sobald der (1) Handel beschlossen wurde, beginnt die Verrechnung der Verbindlichkeiten der Wertpapiertransaktion. Diese wird als (2) Clearing bezeichnet. Das sogenannte (3) Settlement stellt die letzte Phase einer Wertpapiertransaktion dar. An dieser Stelle werden die entsprechenden Basiswerte schließlich geliefert. In jeder dieser drei Phasen investieren die vermittelnden Unternehmen viel Zeit und Aufwand. Das erzeugt Kosten.

Blockchain ermöglicht Echtzeit-Settlement

Gemeinsam mit unserem neuen Partner CashOnLedger nutzen wir die Blockchain-Technologie dazu, diesen Prozess wesentlich zu vereinfachen und die Effizienz zu erhöhen. Bei herkömmlichen Wertpapiertransaktionen dauert der Wertpapiertransaktionsprozess mehrere Stunden – manchmal auch Tage. Ein komplett digitaler Wertpapiertransaktionsprozess hingegen führt das Settlement digitaler Assets nahezu in Echtzeit aus.

 

Studie: Thought Leadership Program Digital Asset Platform Initiative

In diesem Prozess finden sich die kaufende und die verkaufende Person auf einem Marktplatz. Sie handeln ein digitales Wertpapier, das auf der Infrastruktur von Cashlink basiert und von einem Smart Contract dezentral verwaltet wird. Die Transaktion des digitalen Wertpapiers erfolgt Peer-to-Peer: Dazu sendet die kaufende Person mithilfe von CashOnLedger den Betrag in Form des digitalen Euros an den Smart Contract. Dieser stößt gleichzeitig automatisch die Transaktion des digitalen Wertpapiers an. Die kaufende Person erhält das Wertpapier daher innerhalb weniger Sekunden. Nahezu in Echtzeit sendet der Smart Contract zudem das Geld an die verkaufende Person. Die beiden handelnden Parteien können ihre digitale Wertpapiertransaktion somit durch die Kooperation von CashOnLedger und Cashlink von Beginn bis zum Abschluss dezentral und ohne Intermediäre durchführen. Für das Settlement stehen dabei neben dem Euro auch andere Fiat-Währungen wie US-Dollar oder Schweizer Franken zur Verfügung.

„In diesem Jahr wird ein neues Thema ganz oben auf der Agenda stehen: der digitale Euro auf Blockchain-Basis“, sagt Philipp Sandner, Professor am Frankfurt School Blockchain Center. „CashOnLedger zählt dabei zu den ersten Startups in Deutschland, das den digitalen und Blockchain-basierten Euro nutzbar macht. Hierbei kommen keine sogenannte Stablecoins zum Einsatz, sondern tatsächlich der Euro, der mittels einer E-Geld-Lizenz auf der Blockchain ausgegeben werden soll.“

Wer profitiert von der Partnerschaft zwischen CashOnLedger und Cashlink?

Die Vorteile der Kooperation für Nutzende liegen auf der Hand. Dadurch, dass nicht bei verschiedenen Mittelnden Aufwand entsteht, lässt sich eine dezentrale Wertpapiertransaktion kostengünstiger durchführen. Die Automatisierung des Settlements durch den Smart Contract erfolgt zudem nahezu in Echtzeit und stellt eine immense Zeitersparnis dar. Durch die Automatisierung ist das Settlement darüber hinaus rund um die Uhr möglich.

Welche vier Key-Learnings zeigt die Kooperation zwischen CashOnLedger und Cashlink?

1. Die Blockchain-Technologie ermöglicht ein Settlement von digitalen Wertpapieren, welches nahezu in Echtzeit umsetzbar ist.
2. Durch die Verwendung einer “neuen” Technologie profitieren alle Teilnehmenden von einem Effizienzvorsprung.
3. CashOnLedger und Cashlink zeigen durch ihre Kooperation, dass sinnvolle Anwendungsszenarien für programmierbares Geld existieren. Der Euro on Chain ist daher kein abstraktes Konstrukt, sondern längst nutzbar.
4. Digitale Wertpapiertransaktionen lassen sich durch die Zusammenarbeit von CashOnLedger und Cashlink von Beginn bis zum Abschluss dezentral durchführen.

Wir begrüßen CashOnLedger als neuen Partner im Ökosystem und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, um für möglichst Viele den Wertpapiertransaktionsprozess mithilfe unserer Infrastruktur zu vereinfachen.